UMBAU UND SANIERUNG

Bauernhaus in Buch am Erlbach

Ein bestehendes Wohnhaus mit Stallungen von 1900 wurde umgebaut zu einem reinen Wohnhaus, einschließlich Sanierung des Gebäudebestandes.

Die Schwierigkeit bei der Sanierung bestand darin, dass die vorhandene Gebäudesubstanz sehr instabil war und die bestehende Holzkonstruktion von Holzschädlingen befreit werden musste. Sämtlich verbliebene Mauerwerkselemente wurden mittels Unterfangung der Fundamente stabilisiert und gegen aufsteigende Feuchtigkeit gesperrt. Holzbalken der Decken- und Dachkonstruktion wurden nach umfänglicher Analyse saniert, ausgetauscht und ergänzt.

Beim Neubau einer Doppelgarage wurde eine Heizzentrale integriert. Zum Einsatz kam eine Pelletheizung die mittels Nahwärmeversorgung nun alle Gebäude der Hofanlage beliefert.

Die Stromversorgung wird unterstützt durch eine optimal ausgerichtete Photovoltaikanlage.

Bestandsgebäude nach der Sanierung 2015:

  • 285 m² beheizte Wohnfläche
  • Effizienzklasse B

VORHER


NACHHER

Wohnhaus in Bad Saulgau

Ein bestehendes Wohnhaus, Baujahr 1954, wurde umgebaut und energetisch saniert.

Das an einem Stadtpark gelegene Wohnhaus wurde so umgebaut, dass es modernen Anforderungen entspricht. Räume wurden durch große Mauerdurchbrüche zusammengefasst. Küche und Bäder wurden komplett neu gestaltet. Die Außenfassade wurde durch neue Fensteröffnungen und hochwärmegedämmte Fenster und Türen gegliedert. Bei Erneuerung der Bedachung wurden Dampfbremse und Wärmedämmung eingebaut und die Außenwände und Kellerdecke unterseitig erhielten ein Wärmedämmverbundsystem.

Die Beheizung wird mittels Gas-Brennwertgerät und Solarthermie bereitgestellt. Ein Pufferspeicher und eine moderne Steuerung tragen zur Energieeffizienz des Gebäudes bei.

Bestandsgebäude nach der Sanierung 2015:

  • 140 m² beheizte Wohnfläche
  • Effizienzklasse A

VORHER


NACHHER

Wohnhaus in Landshut

Ein bestehendes Wohnhaus (Doppelhaushälfte), Baujahr 1979, wurde teilweise ausgebaut und energetisch saniert.

Die energetische Sanierung umfasste die komplette thermische Hülle (Dach, Fenster, Außenwände und Kellerdecke). Mit Luftdichtheitskonzept und Lüftungskonzept wurde für energiesparendes Lüften gesorgt. Wohnraumergänzend wurde das Dachgeschoss ausgebaut. Sichtbare Holzbalken und offene Gestaltung mit neuen und zusätzlichen Dachflächenfenstern sorgen nun für ein großzügiges Ambiente.

Die vorhandene Heizung mittels Gas-Brennwertgerät wurde ergänzt durch einen hydraulisch eingebundenen Kaminofen und Solarkollektoren auf dem Dach. Ein Pufferspeicher nimmt die Wärme auf und verteilt die Energie für Heiz- und Trinkwarmwasser.

Bestandsgebäude nach der Sanierung 2017:

  • 165 m² beheizte Wohnfläche
  • Effizienzklasse B

VORHER


NACHHER

Webdesign: www.meilinger-design.de